sterbebegleitung


Das Sterben gehört zum Leben - und als solchen Teil des Lebens sollten wir diesen Prozess auch sehen können. Sterbebegleitung ist im wahrsten Sinne das Letzte, was wir einem lieben Menschen anbieten und mit ihm er-LEBEN können.

Gerade in dieser Phase ist es wichtig, offen und ehrlich miteinander zu reden. Dafür braucht es oft einen Anstoss von aussen, da viele Menschen gehemmt sind im Umgang mit diesem Thema. Der richtige Moment, der "korrekte Einstieg" für Gespräche und Rituale rund ums Sterben - hier ist ein Begleiter eine grosse Hilfe.

In meiner Arbeit als Begleiter durch diesen Prozess ist es mir wichtig, dass Dinge besprochen werden können, Tabus gelöst werden können und alle Beteiligten gut und friedlich mit diesem Lebens-Abschnitt umgehen können.

Meine Arbeit richtet sich an den Sterbenden selbst sowie auf Wunsch die Angehörigen. Als der, der "den kühlen Kopf behält" kann ich durch entsprechende Anregungen, Gespräche und Erklärungen den Umgang miteinander und dem Sterben erleichtern. Denn es muss jedem bewusst sein, dass es "später" keine Gelegenheit mehr gibt. so miteinander zu kommunizieren, wie jetzt. 

Grundlage meiner Arbeit sind die Erkenntnisse der Tibetischen Totenbücher sowie meiner Arbeit als Kinesiologe. Einfühlsam und liebevoll stehe ich allen Beteiligten mit Wort und Tat zur Seite.

Wie Friedrich Hölderlein sagte: "Gut ist es, an anderen sich zu halten. Denn niemand trägt das Leben allein." Dies gilt gerade in dieser Zeit besonders.

Sprechen Sie mich doch einfach unverbindlich an. Es gibt in diesem Bereich keine Fragen, die man nicht stellen darf.

In meiner Arbeit als Sterbebegleiter bin ich Berater und greife nicht aktiv in den Sterbeprozess ein sondern bin für Sterbenden und Begleiter da, um diese Zeit des Lebens so friedvoll wie möglich zu erleben.